Zur Person

2001 - 2004 Ausbildung zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin
an der Physiotherapieschule Damp
   
seit 2004 Physiotherapeutin im Therapiecentrum der Reha-Klinik Damp
   
2005 - 2006 Ausbildung zur Pferdephysiotherapeutin/ -osteopathin
an der Fachschule für osteopathische Pferdetherapie in Schneverdingen
   
Ende 2006 Zusatzausbildung und Prüfung zum FN-Pferdephysiotherapeuten
durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung
   
seit 2008 Weiterbildung in der McKenzie-Methode - Mechanischen Diagnose und Therapie (MDT), Kurse A bis E
   
2011 Examen (Credentialling-Examination) als MDT-Therapeutin
McKenzie-Methode - Mechanischen Diagnose und Therapie (MDT)

 

Seit über 15 Jahren habe ich engen Kontakt zu Pferden. In dieser Zeit absolvierte ich Reit- und Fahrabzeichen und verschiedene Kurse und Fortbildungen. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit mit eigenen und fremden Pferden ist schon immer die Bodenarbeit. Hier besuchte ich u.a. Kurse nach der Tellingtonmethode und bei Nathalie Penquitt.

Ich bin kein Verfechter einer bestimmten Reitweise oder Ausbildungsmethode. Jeder Umgang mit dem Pferd sollte bewusst, ehrlich und respektvoll dem Tier gegenüber geschehen. Wenn man das Verhalten des Tieres achtet und richtig deutet, benötigt man keine Tricks und Spezialmethoden, jedoch sehr viel Geduld, Konsequenz und Selbstkritik.

Ines Riedel

Erklärungen auf viele Fragen die Reiterei und jeglichen Umgang mit dem Pferd betreffend, konnten mir die Anatomie, Physiologie und Biomechanik von Mensch und Pferd geben. Und natürlich viele interessante und ausdauernde Dozenten, Freunde, Kollegen und Gesprächspartner.

Trotzdem bleiben die Pferde selbst immer die besten und kritischsten Lehrmeister.

zurück